www.schuleundkultur.zh.ch

Das fahrende Tonstudio

Workshop «Schulhaus-Remix»
Leitung: Stefan Bregy

Aus Klängen, die sie im Schulhaus aufnehmen und bearbeiten, kreieren Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Schulhaus-Remix.

Der Workshop bietet kreative, spannende und vielseitige Aufgaben, die die Klasse in Kleingruppen behandelt. Die Teilnehmenden verwenden intuitiv bedienbare Drumcomputer und erfinden moderne Beats. Am Computer wird die Komposition mit Hilfe von Musiksoftware bearbeitet und mit Effekten versehen. Die Schülerinnen und Schüler fangen mit Mikrofonen den Klang des Schulhauses ein. Die selbst erstellten Samples reichern den Beat an und jedes Team erschafft seinen individuellen Schulhaus-Remix. Als Resultat nehmen die Jugendlichen am Ende des Workshops ihr eigenständig kreiertes musikalisches Stück mit nach Hause.

Trailer: Workshop «Schulhaus-Remix»



Bezug Lehrplan 21
Instrument als Ausdrucksmittel (MU.4.B.1)
Medien und Medienbeiträge produzieren (MI.1.3)


Das fahrende Tonstudio
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
6. Primarklasse, 1.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
1 Tag
Besonderes
Anforderungen an Schule:
1-2 Klassenzimmer, 1 Beamer, 2 gewöhnliche Steckdosen, Drucker/Kopiermaschine.
Das fahrende Tonstudio bringt die gesamte Tontechnik, IT, Musiksoftware und verschiedene Instrumente mit. Das sind 13 Laptops, 28 Kopfhörer, 7 Interfaces, 7 Mikrofone, 7 Push-Controller, professionelle Musiksoftware u.v.m.
Preis
600.–pauschal für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Stefan Bregy
078 803 24 84


2. Anmeldeformular ausfüllen: