www.schuleundkultur.zh.ch

Der Tag, an dem Louis gefressen wurde

Frei nach dem Bilderbuch von John Fardell
Theater Gustavs Schwestern (CH)
Idee und Spiel: Sibylle Grüter und Jacqueline Surer
Regie: Dirk Vittinghoff
Bühne und Velo: Lük Stucki

Nur widerwillig fahren Lilli und ihr kleiner Bruder Louis zu ihren seltsamen Tanten. Was die Kinder nicht wissen: Die Tanten leiten eine geheime Schule für Monster. Mit der Ankunft der Kinder bekommen die Tanten eine neue Monsterlieferung. So kommt es, wie es kommen muss: Louis wird von einem Schlucker verschlungen. Schluck! Lilli heftet sich an die Fersen des Monsters und muss mit ansehen, wie dieses von einem Schnapper gefressen wird – Schnapp! Der Schnapper landet kurz darauf im Schlund eines Chätschers – Chätsch! – und dieser wird Opfer eines Grapschers – Grapsch! Eine turbulente Verfolgungsjagd beginnt, bei der am Ende die Kleinsten die Grössten sind.

Monster sind für Kinder ein wunderbares Mittel, ihre Furcht und Lust am Unheimlichen spielerisch zu erleben. Geschickt und sensibel ermöglichen die beiden Darstellerinnen dem Publikum, die Spannung mit der eigenen Angst und Grusellust auszuloten.

Rahmenbedingungen
Bühne: Spielfläche mindestens 4x4 m
Zuschauerraum: Tribüne gestuft, verdunkelbar
Bestuhlung: Aufgabe des Veranstalters
Licht: wird mitgebracht
Ton: wird mitgebracht
Elektrische Anschlüsse: normale Steckdosen (220V)
Aufbauzeit: 2.5 Std.
Abbauzeit: 1 Std.

Auf Anfrage können auch andere Produktionen des Theater Gustavs Schwestern gebucht werden, vgl.

Bezug Lehrplan 21
Grunderfahrungen, Werte und Normen erkunden und reflektieren (NMG.11.1)
Grunderfahrungen, Werte und Normen erkunden und reflektieren (NMG.11.4)


Unterrichtsmaterial (PDF)
gustavsschwestern.ch
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–2. Primarklasse
Sprache
Mundart
Dauer
ca. 50 Min.
Preis
700.–pauschal für 1 Vorstellung
1300.–pauschal für 2 Vorstellungen
1800.–pauschal für 3 Vorstellungen
2300.–pauschal für 4 Vorstellungen
Max. 100 Personen pro Vorstellung
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Theater Gustavs Schwestern
079 201 79 78


2. Anmeldeformular ausfüllen: