www.schuleundkultur.zh.ch

Siebe Geisse und zwei Wölf

Figurentheater Hand im Glück
Spiel, Figuren, Musik: Anna Nauer, Benno Muheim und Maurice Berthele
Regie: Jürg Schneckenburger

Am Waldrand steht ein kleines Haus. Drinnen warten sieben Geissen auf ihre Mutter. Der Hunger ist gross, doch niemand darf raus. Also spielen die Geschwister und machen Seich. Draussen im dunklen Wald warten zwei Wölfe auf eine gute Gelegenheit. Auch ihr Hunger ist gross. Doch während der Eine nicht mehr mag, weiss der Andere nicht wie’s geht. Also bringt der alte Wolf dem jungen Wolf das Jagen bei, mit allen Kniffs und Hinterlist.
Die Nacht bricht an, tief und schwarz. Die kleine Mia hat Angst. Was waren das für Geräusche vor der Türe? Es klopft. Mama?
Benno und Maurice, bekannt von der Kinderliederband Silberbüx, spielen gemeinsam mit Anna eine eigenwillig, witzige Fassung des Märchenklassikers «Der Wolf und die sieben Geisslein». Ein Theaterabenteuer mit viel Musik, Gemecker und Geheul.


Rahmenbedingungen
Bühne: mind. 4m breit, 3,5m tief, 2,5m hoch
Zuschauerraum: nach Möglichkeit gestuft
Bestuhlung: nach Absprache
Licht / Ton: das technische Material wird von der Gruppe mitgebracht
Aufbauzeit: 2 Std.
Abbauzeit: 1 Std.



Bezug Lehrplan 21
Literarische Texte: Beschaffenheit und Wirkung (D.6.C.1)
Grunderfahrungen, Werte und Normen erkunden und reflektieren (NMG.11.1)


handimglueck.ch
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–3. Primarklasse
Sprache
Mundart
Dauer
0:45
Besonderes
Max. 100 Personen pro Vorstellung
Preis
600.–pauschal für 1 Vorstellung
900.–pauschal für 2 Vorstellungen
1200.–pauschal für 3 Vorstellungen
300.–pauschal für jede weitere
Max. 100 Personen pro Vorstellung

Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Maurice Berthele
043 818 00 41


2. Anmeldeformular ausfüllen: