www.schuleundkultur.zh.ch

Die Blechtrommel

Von Günter Grass. Bühnenbearbeitung von Oliver Reese
Theater Kanton Zürich, eine Übernahme von DAS THEATER an der Effingerstrasse Bern
Regie und Bühne: Markus Keller
Kostüme: Sarah Bachmann
Es spielt: Michael von Burg

«Oskar Matzerath: Mein dritter Geburtstag – und da habe ich sie, die Trommel. Da hängt sie mir gerade, neu und weissrot gezackt vor dem Bauch, da spiegelt sich in jedem meiner blauen Augen der Wille zu einer Macht, die ohne Gefolgschaft auskommen sollte. Da sagte, da entschloss ich mich, da beschloss ich, auf keinen Fall Politiker und schon gar nicht Kolonialwarenhändler zu werden, vielmehr einen Punkt zu machen, so zu verbleiben – Vierundneunzig Zentimeter! Vierundneunzig Zentimeter!»

Oskar Matzerath, 1924 geboren, verliert schon die Lust am Leben, bevor es überhaupt beginnt. Am liebsten würde er wieder in den Mutterleib zurückkehren. Einzig die ihm von seiner Mutter versprochene Blechtrommel eröffnet ihm eine Überlebensperspektive. An seinem dritten Geburtstag erhält er das ersehnte Instrument und beschliesst, nicht mehr zu wachsen. In einem monumentalen Monolog verknüpft Oskar Matzerath seine Familiengeschichte mit der Zeitgeschichte und schlüpft dabei in unterschiedlichste Rollen. Er trommelt an gegen die Welt des Scheins, der Lügen und der Verbrechen. Oskar ist Beobachter und zugleich Beteiligter einer Zeit, in der einfache Antworten auf komplexe Fragen immer populärer werden. Eindrücklich schildert er das Aufziehen faschistischen Denkens, wie die Schwelle der Gewalt immer weiter sinkt und schliesslich eines der grössten Verbrechen der Menschheit möglich wird.

Der Autor Günter Grass wurde 1927 in Danzig geboren, der Stadt, in der mit «Die Blechtrommel» und «Katz und Maus» auch zwei seiner Hauptwerke angesiedelt sind. Er war einer der wichtigsten deutschsprachigen Gegenwartsautoren und wurde 1999 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. 2015 starb Grass, der auch Bildhauer, Maler und Grafiker war.

«Die Blechtrommel» wurde 1979 von Volker Schlöndorff verfilmt und mit dem «Oscar» ausgezeichnet. Die Bühnenbearbeitung von Reese umfasst das 1. und 2. Buch des Romans.

Markus Keller gründete 1996 das Theater an der Effingerstrasse in Bern, dessen Leitung er bis heute innehat und an dem er auch als Regisseur arbeitet.

«Eine schauspielerische Meisterleistung.» Berner Zeitung


Theater Kanton Zürich
Die Blechtrommel
Veranstaltungsort
Theater Kanton Zürich
Scheideggstrasse 37, 8400 Winterthur
Zielpublikum
Mittel-, Berufs(fach)schule (ab 16)
Sprache
Hochdeutsch
Dauer
1:45
Preis
10.–pro Person
Anmeldeschluss
Di 10. September 2019
Anmeldeschluss abgelaufen
Di 1. Oktober 2019, 20:00

Weitere Termine auf Anfrage

Rebekka Spinnler
Theaterpädagogin
Theater Kanton Zürich
052 232 90 42
E-Mail