www.schuleundkultur.zh.ch

Tomte, der Fuchs und der süsse Brei

Eine Wichtelgeschichte für die kalte Jahreszeit
Theater Roos und Humbel (CH)
Spiel/Ausstattung: Silvia Roos
Spiel/Musik: Stefan Roos
Regie: Eveline Ratering
Dramaturgische Mitarbeit: Stephan Teuwissen
Künstlerische Mitarbeit: Sadhyo Niederberger
Lichtdesign: Hansueli Trüb

Nehmt euch in Acht, ihr Hühner! Wenn der Eiswind pfeift und es draussen kalt und dunkel ist, wenn sich alle in ihre Behausungen verkriechen und von besseren Zeiten träumen, dann schleicht der hungrige Fuchs umher. Aber zum Glück passt jemand auf. Niemand hat ihn je gesehen. Doch am Morgen findet man seine Fussspuren im Schnee und die Schüssel mit Brei, die am Abend vor die Tür gestellt wurde, ist leer.
Das neue Stück von Roos und Humbel geht in einfacher Sprache, mit Musik, stimmungsvollen Bildern und Humor der Frage nach, was es heisst, sich «zu Hause» zu fühlen. Als Ausklang der Vorstellung kann das Publikum im Theaterfoyer eine interaktive Ausstellung erkunden.

Thema: Ein Theaterstück und eine interaktive Ausstellung rund um die Frage, wann und wo wir uns sicher und geborgen fühlen.

Bezug Lehrplan 21
Literarische Texte: Beschaffenheit und Wirkung (D.6.C.1)
Grunderfahrungen, Werte und Normen erkunden und reflektieren (NMG.11.1.)


www.theater-stadelhofen.ch
www.roosundhumbel.ch
Tomte, der Fuchs und der süsse Brei
Veranstaltungsort
Theater Stadelhofen
Stadelhoferstr. 12, 8001 Zürich
Zielpublikum
Kindergarten, 1. Primarklasse
Sprache
Mundart
Dauer
50 Min.
Preis
10.–pro Person
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Volksschulen
Anmeldeschluss
Mo 25. November 2019
Anmeldung

Schulklassen der Volksschule Stadt Zürich können Vorstellungen kostenlos besuchen. Daten dieses Angebotes finden Sie über «Mein Intranet VSZ», Schulkultur-Anmeldeplattform. Buchbar ab dem 26. August 2019.