www.schuleundkultur.zh.ch

What We Are Looking for

Tanztheater mit dem jungen theater basel
Assistenz: David Speiser
Choreografie: Ives Thuwis-De Leeuw
Dramaturgie: Uwe Heinrich
Video: Martin Fuchs, Philip Whitfield
Mit: Alejandra Jenni, Alina Immoos, Cilio Minella, Lou Haltinner, Maru Rudin, Rabea Lüthi, Tim Brügger

«Wir»: Gibt es das heute noch, wo sich jeder als einzigartig inszenieren kann – oder muss? Wollen wir noch Teil einer Gruppe sein? Der Zeitgeist lässt uns danach streben, etwas ganz Besonderes aus uns zu machen. Wir können herumprobieren und neue Rollen kennenlernen. Hauptsache anders! Aus einem Sonderling wird ein interessanter Nerd, die Geschichten, die in Second-Hand-Kleidern stecken, machen diese zu Trendobjekten, und natürlich durchlaufen wir keine Ausbildung, sondern wir entwickeln unser ganz spezielles Persönlichkeitsprofil.

Der belgische Choreograf Ives Thuwis hat mit sieben Jugendlichen untersucht, ob das Besonders-sein(müssen) mit dem Bedürfnis, irgendwo dazu zu gehören, verbunden werden kann. Die Präsentation der Spannung zwischen dem Einzelnen und der Gruppe als Tanztheater lässt sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen Raum für individuelle Assoziationen.




Bezug Lehrplan 21
Werte und Normen klären und Entscheidungen verantworten (RKE.2.2)
Ich und die Gemeinschaft - Leben und Zusammenleben gestalten (RKE.5.1)


Tanzfestival Winterthur
junges theater basel
What We Are Looking for 3 Bilder
Foto: junges theater basel
Veranstaltungsort
Theater am Gleis
beim Hauptbahnhof, Untere Vogelsangstr. 3, 8400 Winterthur
Zielpublikum
2.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
1:00
Preis
10.–pro Person
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Volksschulen

Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Anmeldeschluss
Mo 4. November 2019
Anmeldung