www.schuleundkultur.zh.ch

Der Geigendieb

Ein magisches Musiktheater
Idee und Text: Julia Frehner George, Lisa Gretler
Violine: Maral Geissmann, Yvo Wettstein
Regie: Lisa Gretler
Viola: Nicole Bucher
Violoncello: Graziella Carlen
Kommissarin: Miriam Wettstein

Das Konzert beginnt wie jedes andere: Ein Streichquartett betritt die Bühne, stimmt die Instrumente und legt los. Doch plötzlich geht das Licht aus, von der Bühne her ist ein lautes Gerangel zu hören. Als es wieder hell wird, herrscht auf der Bühne ein grosses Durcheinander und eine Geige fehlt. Was ist geschehen? Jeder verdächtigt jeden.
Die Kommissarin wird herbeigerufen, um den Fall zu lösen. Doch während ihren Ermittlungen verschwindet vor ihren Augen die zweite Geige, dann die Bratsche und zu guter Letzt sogar das Cello.
Zum Glück sind hier vier Profis am Werk. Das Streichquartett lässt sich nicht unterkriegen und bietet dem Publikum sein Bestes: Mozart, Brahms, Piazzolla und einen Tanz mit Händen und Füssen.
Doch wohin sind die Instrumente verschwunden? Wie soll ein Streichquartett ohne Instrumente konzertieren? Und wer ist der Dieb? Die Kommissarin löst den Fall schliesslich unter Mithilfe des Publikums und wird als Belohnung vom Streichquartett eingeladen, beim Grande Finale mitzumachen.

Bezug Lehrplan 21
Akustische Orientierung (MU.2.A)
Verstehen in monologischen Hörsituationen (D.1.B)


geigendieb.ch
Der Geigendieb
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–6. Primarklasse
Sprache
Schweizerdeutsch
Dauer
0:50
Besonderes
max. 120 Teilnehmer pro Konzert
Spieldaten: Montagmorgen (andere Vormittage nach Absprache)
Preis
1100.–pauschal für 1 Konzert
1800.–pauschal für 2 Konzerte
Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Graziella Carlen
Bireggstr. 13, 6003 Luzern
041 210 01 83


2. Anmeldeformular ausfüllen: