www.schuleundkultur.zh.ch

Wie entsteht ein Ballettabend? «FORSYTHE»

Dreiteiliger Ballettabend mit Choreografien von William Forsythe
Opernhaus Zürich
Musik: Thom Willems
Choreografie: William Forsythe

William Forsythe gilt seit vielen Jahren als einer der kreativsten und intelligentesten Choreografen weltweit. Das Ballett Zürich setzt seine intensive Auseinandersetzung mit Forsythes Werk fort und feiert den amerikanischen Choreografen mit einer Hommage aus drei wegweisenden Stücken: Sowohl in «The Second Detail» als auch in «Approximate Sonata» breitet sich auf einem pulsierenden, elektronischen Klangteppich von Thom Willems ein analytisches Spiel der Geometrie des klassischen Balletts aus, das die Tänzerinnen und Tänzer an die Grenzen ihres Gleichgewichtssinns und ihrer Beweglichkeit führt. In «One flat thing reproduced» entwickelt Forsythe eine sich immer mehr verdichtende Choreografie, die ihren Höhepunkt im scheinbaren Chaos der Körper inmitten von 20 Tischen findet.

Übersicht über die einzelnen Teile des Projekts:
(Bitte die unterschiedlichen Zeiten und die Besammlungsorte beachten.)

Einführungs-Workshop im Schulhaus (3 Lektionen)
Termin wird mit der Lehrperson individuell vereinbart, im Zeitraum vom 13. bis 31.01.20
pro Datum 1 Klasse; ca. 25 Personen

Probenbesuch im Ballettsaal
Di 03. / Do 5. / Di 10. / Do 12. / Fr 13. / Do 19.12.19, jeweils von 11 – 12.30 Uhr
pro Datum 1 Klasse; ca. 25 Personen
Treffpunkt: Billettkasse Opernhaus Zürich

Führung durch Opernhaus und Werkstattgebäude
Di 3. / Do 12.12.19, jeweils von 8.30 – 10.30 Uhr
Di 07.01.20, 14 – 16 Uhr
Mo 20.01.20, 9 – 11 Uhr
pro Datum 1 Klassen; max. 25 Personen
Treffpunkt: Billettkasse Opernhaus Zürich

Vorstellungsbesuch
Fr 31.01.20; 19 Uhr

Angebot für:
Max. 4 Klassen (ca. 100 SchülerInnen)

Bezug Lehrplan 21
Auseinandersetzung mit verschiedenen Autor/innen und verschiedenen Kulturen (D.6.B.1.e)
Akustische Orientierung (MU.2.A)


www.opernhaus.ch
Wie entsteht ein Ballettabend? «FORSYTHE»
Veranstaltungsort
Opernhaus Zürich, Falkenstr. 1, 8001 Zürich
Zielpublikum
2.–3. Sekundarklasse
Dauer
1 ½ Std. (inkl. Pause)
Preis
35.–pro Person (beste Plätze)
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Volksschulen
Anmeldeschluss
Mo 28. Oktober 2019
Daten
ausverkauft

Schulklassen der Volksschule Stadt Zürich können Vorstellungen kostenlos besuchen. Daten dieses Angebotes finden Sie über «Mein Intranet VSZ», Schulkultur-Anmeldeplattform. Buchbar ab dem 26. August 2019.