www.schuleundkultur.zh.ch

«bebeethoven»

Tonhalle-Orchester Zürich
Leitung: Miguel Pérez Iñesta
Regie und (Raum)konzept: Iñigo Giner Miranda

«Beethoven als wahren Bahnbrecher entdecken», ist das Ziel von Iñigo Giner Miranda, «als jemanden, der nicht nur den Lauf der Musikgeschichte verändert hat, sondern auch die Art, wie Musik geschaffen, aufgeführt und rezipiert wurde und wird.» Iñigo Giner Miranda bringt seine Theatererfahrungen mit der Klassikwelt zusammen, vereint Licht, räumliche Aufstellung der Protagonisten, Text und Schauspiel mit der Musik. «Die Lichter gehen aus und alles wird möglich: Das Konzert folgt seiner eigenen Dramaturgie, in der Repertoire aus 500 Jahren Musikgeschichte uns immer wieder aufs Neue unerwartete klangliche und visuelle Eindrücke eröffnet.»

Bezug Lehrplan 21
Begegnung mit Musik in Geschichte und Gegenwart (MU.2.B.1)
Bedeutung und Funktion von Musik (MU.2.C)


Tonhalle Zürich
«bebeethoven»
Veranstaltungsort
Tonhalle Maag
Zahnradstr. 22, 8005 Zürich
Zielpublikum
1.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
2 Std. inkl. Pause
Preis
10.–pro Person
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Volksschulen
Anmeldeschluss
Mo 12. August 2019
Anmeldeschluss abgelaufen

Auf Wunsch der Lehrperson werden Links und Informationen zum Programm zur Verfügung gestellt.
janina.kriszun@tonhalle.ch