www.schuleundkultur.zh.ch

Cosi fan tutte

von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791 Wiederaufnahme
Opernhaus Zürich
Dramma giocoso in zwei Akten
Libretto von Lorenzo da Ponte
Dirigent: Ottavio Dantone
Regie: Kirill Serebrennikov

Dieses in mancher Hinsicht radikalste Bühnenwerk Mozarts gilt als eines der gelungensten Beispiele des Musiktheaters überhaupt. Die beiden Freunde Ferrando und Guglielmo sind von der Treue ihrer Verlobten Dorabella und Fiordiligi restlos überzeugt und gehen mit dem zynischen Don Alphonso sogar eine Wette ein. Nach anfänglicher Standhaftigkeit werden die beiden Frauen jedoch schwach und lassen sich von ihren Geliebten übers Kreuz verführen. Was als harmloses Verkleidungsspiel geplant war, entwickelt sich zum grausamen Experiment am offenen Herzen. Mozart schaut den Figuren tief in die Seele; wie kein anderer weiss er mit seiner Musik von der verwirrenden Vielschichtigkeit ihrer Seelenlagen zu erzählen.

Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler auf den Besuch einer Vorstellung eingestimmt und gut vorbereitet sind.
Das Opernhaus Zürich unterstützt Sie gerne in der Vorbereitung. Musiktheaterpädagogen und Ballettvermittlerinnen bieten ausführliche Einführungen bzw. Workshops zu den Opern- bzw. Ballett-Aufführungen an.
Bitte setzen Sie sich mit den Verantwortlichen im Opernhaus in Verbindung. Mail an musiktheaterpaedagogik(at)opernhaus.ch

Führungen durch Haus und Werkstätten bieten spannende Einblicke hinter die Kulissen eines internationalen Musiktheaterbetriebs.


www.opernhaus.ch
Cosi fan tutte
©Francois-Berthoud
Veranstaltungsort
Opernhaus Zürich
Falkenstr. 1, 8001 Zürich
Zielpublikum
Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Sprache
Italienisch; mit deutscher und englischer Übertitelung
Dauer
ca. 3½ Stunden (inkl. Pause nach ca. 1½ Std.)
Preis
50.–1. Kat.
35.–3. Kat.
15.–4. Kat.
100.–Workshop
Falls Workshop im Schulhaus erwünscht, bitte ankreuzen
Anmeldeschluss
Mo 14. Oktober 2019
Anmeldung
Fr 8. November 2019, 19:30 (ausverkauft)