www.schuleundkultur.zh.ch

Mathe im Museum

Workshop
Leitung: Manuela Hitz, Co-Leitung Musée Visionnaire, Künstlerin, Vermittlerin

Der Workshop bietet die einmalige Gelegenheit, Mathematik an einem ausserschulischen Lernort mit Kunst zu verbinden und das Thema «Proportionen» lebensnah und gestalterisch in zwei Halbtagen zu erfahren.

Betrachten, gestalten und rechnen passen in diesem Museum gut zusammen, das Werke von Künstler*innen unter dem Begriff «Outsider Art» zeigt. Sie werden zum Ausgangspunkt von fächerübergreifendem Erforschen und Entdecken der Kinder.

Während des ersten Halbtages werden die Schüler*innen durch die aktuelle Ausstellung im Musée Visionnaire geführt. Dabei lernen  sie die Künstler*innen der Ausstellung und deren Werke kennen und setzen sich bereits aktiv mit dem Thema «Massstäbe» vor Ort auseinander.

Am Beispiel der Werke von Ben Wilson und Julia Krause-Harder werden die Teilnehmer*innen am zweiten Halbtag in ihrem Schulzimmer das Thema «Proportionen» gestalterisch erarbeiten und unter Anleitung ein eigenes Projekt zu dem Mathematikthema realisieren.

Dieser Workshop ist aus einer intensiven Kooperation des Musée Visionnaire mit einer Zürcher Mittelstufenklasse und ihrer Lehrerin entstanden, die über mehrere Monate den Matheunterricht im Museum durchführte.

Bezug Lehrplan 21
Kunst- und Bildverständnis (BG.3.B.1)
Bildnerischer Prozess (BG.2.A)


Mathe im Museum 4 Bilder
Schule im Museum
Veranstaltungsort
Musée Visionnaire, Predigerplatz 10, 8001 Zürich und im Schulhaus
Zielpublikum
4.-6. Primarklasse
Dauer
2 Halbtage
Preis
280.–pro Workshop für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Manuela Hitz
079 643 50 74


2. Anmeldeformular ausfüllen: