www.schuleundkultur.zh.ch

Geduldige Mädchen – Starke Buben?

Ein Rundgang durch Zürich zu den Geschlechterrollen der letzten 100 Jahre
Leitung: je zwei Historikerinnen aus dem Team «Frauenstadtrundgang Zürich»: Daniela Strika, Sandra Deicke, Petra Hornung, Nina Schleier

Warum heiratete man vor 100 Jahren in Schwarz? Warum galt zu viel Sport bei Frauen als schädlich? Und was hat das mit uns heute zu tun?

Auf dem dialogischen Rundgang setzen sich die Jugendlichen mit den Geschlechterrollen um 1900 auseinander und überlegen, wie sich diese gewandelt haben. An verschiedenen Stationen geben zwei Historikerinnen Einblick in Aspekte des damaligen Alltages: Weshalb gab es unterschiedliche Lehrberufe für junge Männer und Frauen? Welche Nahrungs- und Genussmittel wurden mit Männern und Frauen in Verbindung gebracht und warum? Wer trieb Sport und welche Handlungsspielräume gab es bei der Partnersuche und in der Ehe?

Mithilfe von konkreten Quellenbeispielen werden geschlechtsspezifische Vorstellungen ergründet. Der Rundgang fordert die Jugendlichen in verschiedenen aktiven Sequenzen dazu auf, ihre eigene Situation zu reflektieren, schärft ihr Verständnis für historische und aktuelle Zuschreibungen und wie sich diese im öffentlichen Raum repräsentieren.


Lehrplanbezüge: Kompetenzstufe RZG 5.3.b / Kompetenzstufe RZG 7.1.c / Kompetenzstufe RKE 2.1/ Kompetenzstufe RKE 2.2 / Kompetenzstufe RKE 5.2. a) b) c) / Kompetenzbereich NMG 6.1. d) / Kompetenzbereich BNE


www.frauenstadtrundgangzuerich.ch
Geduldige Mädchen – Starke Buben? 3 Bilder
FC Töchterchor Adliswil 1939, Foto: Archiv Erich Huber, Adliswil
Veranstaltungsort
Stadt Zürich
Zielpublikum
1.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr
Dauer
2:00
Preis
150.–pro Rundgang für eine Klasse
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Volksschulen

Hinweis für Stadtzürcher Volksschulen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Jessica Meister, Frauenstadtrundgang Zürich:
076 395 16 36


2. Anmeldeformular ausfüllen: