www.schuleundkultur.zh.ch

Mondlandung in Stettbach

Ein interaktives Theatererlebnis über Umzug, Freundschaft und die Weiten des Alls
Regie: Anna Papst
Spiel: Diana Rojas, Kathrin Veith, Daniel Korber
Ausstattung: Maude Vuilleumier
Szenische Mitarbeit: Janina Offner
Produktionsleitung: Tanja Stauffer, Božena Čivić

Esmeralda platzt fast vor Freude: Heute wird sie ihre Freundin Silvia wiedersehen! Silvia ist Astronautin und war ein Jahr lang auf dem Mond stationiert. Doch die Silvia, die zurückkommt, ist ganz anders, als Esmeralda sie in Erinnerung hatte: Sie isst nur noch Essen aus der Tube und will am liebsten für immer auf dem Mond leben!
Viktor, neu in der Nachbarschaft, ist hingegen von Silvia, der waschechten Astronautin begeistert. Er träumt davon, als erster Mensch auf dem Mars zu landen. Dann wäre er weltberühmt und hätte viele Freunde. Hier auf der Erde ist er oft allein.

Wolltest Du auch schon einmal zu den Sternen fliegen? Oder kannst du dir keinen schöneren Ort als die Erde vorstellen? Kann man befreundet sein, wenn man auf zwei verschiedenen Planeten lebt? Bau mit Silvia eine Rakete, tanz mit Esmeralda den Weltallbegrüssungstanz und sing mit Viktor den Erdlingsblues!


> zu den Schulvorstellungen
Mondlandung in Stettbach
Veranstaltungsort
Tramhaltestelle Bahnhof Stettbach Zürich
Zielpublikum
öffentlich
Sprache
Schweizerdeutsch / Hochdeutsch
Dauer
2:00
Besonderes
Ausrüstung: warme, wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk!
Preis
0.–Hauptprobe kostenlos für BewohnerInnen Zwickyareal
10.–pro Person (Kinder)
15.–pro Person (Erwachsene)
35.–Familienpreis ( max. 2 Erwachsene und 3 Kinder)
Daten
 Mi 27. November 2019, 14:00
 1. Vorstellung
 So 1. Dezember 2019, 14:00
 2. Vorstellung