www.schuleundkultur.zh.ch

Taschinski Stefanie, Hamburg (D)

Themen: Freundschaft, Familie, Miteinander, Alt und Jung, Toleranz, Verlust, Fantasie, Tiere und Abenteuer
Stefanie Taschinski, 1969 geboren, studierte Geschichte, Soziologie und Drehbuch in Hamburg und Berlin. Sie schreibt Kinderbücher voller Wärme, Witz und Poesie, die zu Leseabenteuern einladen. Ob Lumi versucht, für Rus im „Funklerwald“ mit seiner Familie ein neues Zuhause zu finden, „Die kleine Dame“ chamäleonisiert oder „Bifi“ von seinem Leben mit seinem Zweibeiner erzählt – die Schriftstellerin, deren Bücher mehrfach ausgezeichnet wurden und in zahlreiche Sprachen übersetzt sind, nimmt ihre Zuhörer mit in Welten voller Fantasie. Die Autorin ist Mitbegründerin der „Elbautoren Kinder-und Jugendbuch“ und Schreibcoach für das Projekt „Schulhausroman“ Literaturhaus Hamburg. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und Hund in Hamburg.

Besonderes
Das gemeinsame Eintauchen in die Geschichte, steht im Mittelpunkt der Lesungen von Stefanie Taschinski. Die Kinder gestalten die Lesung aktiv mit und haben Raum für ihre Fragen und Ideen.

Werke (Auswahl)
- Bifi&Pops Mission Katzenpups (Oetinger, April 2019), ab 6
- Bifi &Pops Mission Hundeschule (Oetinger, Juli 2019), ab 6
- Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar (Arena, September 2017), ab 7
- Die kleine Dame & Du (Arena, Januar 2018), ab 7
- Familie Flickenteppich Wir ziehen ein (Oetinger, Juli 2019), ab 8
- Funklerwald (Oetinger, September 2015), ab 8
- Caspar und der Meister des Vergessens (Oetinger, Oktober 2016), ab 10

Leseprobe aus «Familie Flickenteppich - Wir ziehen ein»
Ich heiße Emma. Ich bin acht Jahre alt und ich weiß alles! Na gut, vielleicht nicht alles alles, aber bestimmt viel mehr, als die Großen denken. Ich weiß zum Beispiel, dass es richtig aufregend ist, acht zu sein. Die meisten Erwachsenen glauben ja, mit acht ist man noch babyklein und würde nichts verstehen. Deshalb bereden sie ganz wichtige Erwachsenendinge nicht auf Geheimsprache, sondern so als wäre man nicht dabei.
Papa sagt zwar manchmal: „Emma, mach deine Ohren zu!“
Aber wie das geht, weiß ich nicht und ich werd ihn auch nicht fragen.
So hab ich erfahren, dass Papa, Ben, Jojo und ich in der Nummer 11 „ein ganz neues Kapitel aufschlagen“ werden. Das hat Papa am Telefon zu Omi gesagt. Ein ganz neues Kapitel. Seine Stimme hat ein bisschen gezittert, als er das gesagt hat. So als wüsste er nicht, ob er lachen oder weinen will. Ich finde es schön, dass wir mit Papa ein neues Kapitel aufschlagen. Denn egal, ob es stürmt oder schneit, Papa hat immer einen Sonnenstrahl in der Kochmütze.
Ben hat natürlich die Stirn gerunzelt. „Du verstehst gar nicht, was Papa meint“, hat er mit seiner Ich-bin-tausendmal-klüger-Stimme gesagt. „Du bist halt noch zu klein.“
So ein Unsinn! Ben tut immer so, als sei er der zweite Mann im Haus! Dabei ist er erst zehn, und weil er im Sommer geboren ist, geht er nur eine Klasse über mir.
Selbst Jojo versteht schon ganz schön viel. Und Jojo ist noch nicht einmal fünf!





stefanietaschinski.de
Taschinski Stefanie, Hamburg (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
1.–6. Primarklasse
Dauer
60-70 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Mi 31. Juli 2019
Daten
13.-17. Jan. 2020