www.schuleundkultur.zh.ch

Graupner Sylvia, Annaberg (D)

Illustratorin und Autorin. Themen: soziale Kompetenz, Alltag, Träume, Gefühle, Bilder und Musik
Sylvia Graupner studierte Bühnenbild in Dresden und Grafik-Design in Leipzig und schloß ihr Studium als Meiserschülerin ab. Seither arbeitet sie freiberuflich und mit viel Freude für verschiedene Schulbuch- und Kinderbuchverlage. Einige von ihr illustrierte Bücher sind inzwischen in mehreren Sprachen erschienen.
2009 feierte die Umsetzung ihres Bilderbuches „Meine erste Hochzeit“ als Zeichentrickfilm auf der Berlinale Premiere und gewann den Pulcinella Award.
Seit 2014 hat sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Bildende Künste Dresden.




Leseprobe aus «Was ist ein Traum? fragte Jonas»
«Was ist ein Traum?», fragte er.
Der Hase sagte: «Ein Traum ist ein Fernrohr, das sieht in deine Seele hinein.»
«Aber was ist eine Seele?», dachte Jonas.
Die Ameise sagte: «Der Traum ist ein anderes Land. Es ist sehr fern und sehr nah zugleich. Der Schlaf ist ein Boot, in dem wir fahren, um dieses Land zu erreichen. Das Segel ist prall gefüllt mit Wind. Um dich her kreischen die Möwen, und das Wasser singt.»

Besonderes
Lesung mit selbstgemachter Musik, die zum Träumen einlädt: die Bilder und Illustrationen werden in einen großen Traumfisch projiziert.


Werke
- Was ist ein Traum? fragte Jonas, Verlag Jungbrunnen Wien, 5-10 Jahre
- Ein Märchen für Dich, Verlag systemische Konzepte, 10-99 Jahre
- Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik, Imhof Verlag 9-14 Jahre
- Wenn ein Müllmann zaubert, boje Verlag, 6-9 Jahre
- Die famose Inbettbringmaschine, Verlag Jungbrunnen
- Meine erste Hochzeit, Beltz und Gelberg, 5-8
- Mitarbeit an folgenden Reihen: Umweltfreunde, Deutschbuch, Doppelklick, JOJO (Cornelsen Verlag), Piri, Zebra (Klett Verlag)


graupner-illustration.de
Graupner Sylvia, Annaberg (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
1.–4. Primarklasse
Dauer
50 Min.
Besonderes
Aufbauzeit: ca. 1 Stunde, der Raum sollte verdunkelbar sein, Spielfläche 3x3 Meter
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Mi 31. Juli 2019
Daten
23.-27. März 2020