www.schuleundkultur.zh.ch

Jungwirth Andreas , Wien (A)

Themen: Schwebezustand, erste Liebe, Lügen, Freundschaft
Andreas Jungwirth, 1967 in Linz geboren, hat am Konservatorium Wien Schauspiel studiert. Nach 20 Jahren in Deutschland lebt er seit 2010 wieder in Wien. Am Schauspielhaus Wien hat er mehrere Jahre eine Schreibklasse und das Jugendprogramm SZENE MACHEN geleitet. Neben Jugendromanen schreibt und inszeniert er Hörspiele. Gelegentlich übernimmt er auch Moderationen für Ö1. Derzeit schreibt er an einem neuen Roman für Jugendliche.

Leseprobe aus «Schwebezustand» (ab 12 Jahren)
„Weißt du, was Schicksal ist?“, will Moritz plötzlich wissen. Er lauert auf eine Antwort, aber als von Sophie keine kommt, fragt er erneut: „Weißt du es?“
Vor allem weiß Sophie nicht, worauf er hinaus will. Sie öffnet die Augen und schüttelt den Kopf. Der Zeiger des Tachos schraubt sich immer weiter nach oben.
„Als wir uns auf der Party getroffen haben, das war Schicksal. Niemand weiß, warum das passiert ist. Es passierte einfach. Man kann nichts dagegen tun. Dauernd passieren irgendwelche Dinge, von denen man nicht weiß, warum sie geschehen“, erklärt Moritz.
Sophie muss unwillkürlich lächeln. Die Milchstraße, die vom Himmel gefallen ist.
Moritz schweigt und sein Schweigen zieht sich hin. Seine Stirn hat sich in Falten gelegt und sein rechter Fuß gibt immer mehr Druck auf das Gaspedal.
„Nicht so schnell“, bittet Sophie.
Moritz nimmt tatsächlich den Fuß vom Gas und der Wagen verliert langsam an Geschwindigkeit. Sophie atmet durch. Aber mitten im Ausrollen steigt Moritz plötzlich voll auf die Bremse. Der Gurt schneidet Sophie ins Fleisch und brennt auf der Haut. Ihre Kehle schnürt sich zusammen. Ein Krächzen kommt aus ihrem Mund, als wäre sie eine Krähe oder eine Möwe oder sonst irgend so ein Vogel. Gerade noch haben sie mit fast hundertachtzig die Stadt hinter sich gelassen, zwischen endlosen Maisfeldern, Richtung Osten. In der Ferne glitzert ein See. Aber jetzt stehen sie. Sie stehen! Sie stehen, mitten auf der Autobahn! Am Horizont verschmilzt das Asphaltband mit dem blauen Himmel. Die Autos vor ihnen verkleinern sich rasend schnell auf Spielzeuggröße.

Werke
- Schwebezustand, cbt 2017 (ab 12 Jahren)
- Kein einziges Wort, Ravensburger Buchverlag 2014 (derzeit leider vergriffen)

Besonderes
Lesungen aus "Schwebezustand" setzen auf Dialog.


literaturport.de/Andreas Jungwirth
Jungwirth Andreas , Wien (A)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
6. Primarklasse, 1.–3. Sekundarklasse
Dauer
60-70 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Mi 31. Juli 2019
Daten
20.-24. Jan. 2020