www.schuleundkultur.zh.ch

Fessel Karen-Susan, Berlin (D)

Themen: Außenseiter, Anderssein, Liebe, Sexualität, Identiät
Karen-Susan Fessel (*1964 in Lübeck) lebt seit 1983 in Berlin und studierte dort Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft. Seit 1993 ist sie freie Schriftstellerin, Journalistin und Dozentin für Schreibseminare. Sie hat bisher knapp vierzig Romane und Erzählungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht, die vielfach übersetzt und ausgezeichnet wurden.

Besonderes
Karen-Susan Fessel macht es Spaß, mit den Kindern und Jugendlichen auch über schwierigste Thematiken zu sprechen.

Werke
- Frieda Fricke, unmöglich, 2017 (für 3./4. Primarklasse)
- Achtung, Katzendiebe!, 2017 (für 3./4. Primarklasse)
- Ein Stern namens Mama, 2016 (für 5./6. Primarklasse)
- Achtung, Mädchen gesucht!, 2007 (für 5./6. Primarklasse)
- Und wenn schon!, 2016 (für 1./2. Sekundarklasse)
- Polarchaoten, 2009 (für 1./2. Sekundarklasse)
- Feuer im Kopf, 2008 (für 1./2. Sekundarklasse)
- Achtung, Jungs unterwegs!, 2008 (für 1./2. Sekundarklasse)
- Alles ist echt, 2017 (ab 3. Sekundarklasse)
- Was in den Schatten ruht, 2016 (ab 3. Sekundarklasse)
- Liebe macht Anders, 2018 (ab 3. Sekundarklasse)
- Steingesicht, 2013 (ab 3. Sekundarklasse)


Leseprobe aus «Liebe macht Anders»
Tuana ist diejenige, die sich traut, wie immer. Die anderen traben hinter ihr her, Sanne zuletzt. Sie will eigentlich nicht, aber jetzt kann sie auch nicht hier stehen bleiben.
»Hi!«, sagt Tuana und bleibt vor Anders stehen. »Na, und, wie findest du das hier so bei uns?«
»Bis jetzt ganz okay«, sagt Anders. Mensch, hat der blaue Augen! Sanne weiß, dass sie nicht die Einzige ist, der das auffällt. Alle starren sie ihn an, verschlingen ihn mit Blicken, sogar Thao, die eigentlich immer so tut, als würde sie sich für niemanden interessieren.
»Kiel, ist das nicht am Meer?«, fragt Tuana.
»Mhm. An der Ostsee.«
»Da kannst du bestimmt gut schwimmen, oder?«, fragt Annie und kichert.
»Jupp.« Anders nickt. Seine leuchtend blauen Augen mustern die ihn umstehenden Mädchen der Reihe nach, bis sie an Sanne hängenbleiben. Sanne muss sich anstrengen, um wegzusehen. Aber sie schafft es.
»Hast du Geschwister?«, fragt Annie.
»Ja, zwei ältere Schwestern«, sagt Anders und sieht dabei immer noch Sanne an. »Aber die eine, die wohnt nicht mehr zu Hause.«
»Und die andere?«
»Die schon«, sagt er und lacht.
Strahlend blaue Augen hat er und strahlend weiße Zähne. Nicht zu fassen. Sanne ist auf einmal ein bisschen übel. Wahrscheinlich kriegt sie gerade ihre Tage. Auf jeden Fall muss sie jetzt mal ganz schnell aufs Klo.
Genau da klingelt es und die Pause ist vorbei.
Selten war Sanne so froh darüber.


karen-susan-fessel.de
Fessel Karen-Susan, Berlin (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
3.–6. Primarklasse, 1.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
75-90 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Mi 31. Juli 2019
Daten
20.-24. Januar 2020