www.schuleundkultur.zh.ch

Karimé Andrea, Köln (D)

Themen: Interkulturalität, Freundschaft, Krieg, Fantasie, Flucht, Humor, Ankommen, Geschichten erzählen
Andrea Karimé ist in Kassel geboren und mit dem Klang vieler Sprachen aufgewachsen. Nach dem Studium der Musik- und Kunsterziehung arbeitete sie 12 Jahre als Grundschullehrerin. Heute lebt sie als freie Kinderbuchautorin, Dichterin und Geschichtenerzählerin in Köln. Für ihr Werk erhielt sie viele Stipendien und Auszeichnungen, zuletzt den Kinderbuchpreis des Landes NRW.

Besonderes
Andrea Karimé baut Elemente orientalischer Erzählkunst, Klang und Interaktion in die Lesungen ein.

Werke
- Samba, Schwein und das Geheimnis der Mühle, ab 6 Picus Verlag Wien, 2018 - King kommt noch, Kinderroman ab 5, Peter Hammer Verlag, 2017
- Mondkaninchen, Bilderbuch, teilweise arabisch übersetzt, Picus Verlag Wien, 2017
- Jonny Himmelblau und der Millionenvogel, Kinderroman ab 10, Dix Verlag Düren, 2016
- Kalim Baba und die Wörterlampe, Kinderroman ab 6, Picus Verlag Wien, 2015
- Jonny Himmelblau und das Geheimnis von Schweiger, Kinderroman ab 10, Dix Verlag Düren, 2015
- Wolkenweich und Kaffeekanne, Kinderroman ab 6, Picus Verlag Wien, 2014
- Der Wörterhimmel des Fräulein Dill, Kinderroman ab 8, Picus Verlag Wien, 2013
- Mu Wolken und Schlangenglück, Kinderroman ab 5, Dix Verlag Düren, 2013
- Janni und Win und das Verschwinden der Höckerbande, Kinderkrimi ab 8 Picus, 2012
Verlag Wien
- Lea, Opa und das Himmelsklavier, Bilderbuch ab 4, September 2011, Picus Verlag, 2011
- Tee mit Onkel Mustafa Kinderroman ab 8, Picus Verlag Wien, 2011
- Zum Sterben nach Kairo, Kriminalroman für Erwachsene, Quer Verlag Berlin, 2010
- Kaugummi und Verflixungen, Kinderroman, Picus Verlag Wien, 2010
- Soraya entdeckt das Meer, Picus Verlag Wien, 2009

Leseprobe aus «King kommt noch»

Als es dunkel wird, schaue ich noch einmal aus dem Fenster. Auf der Kinder-Hunde-Menschen-Straße ist ein Hund, der schwarz ist, wie King. Er macht sein Geschäft neben einem parkenden Auto. Daneben steht sein Herrchen mit einer Glatze. Was tut der denn da? Mit einer Schaufel lädt der Glatzkopfmann die Kacke in eine Tüte!
„Mama, warum macht der Mann Kacke in die Tüte?“
„Ich weiß nicht“, sagt Mama.
In dem neuen Land weiß Mama nicht mehr viel. Und Papa auch nicht.
Verkauft der Mann die Kacke? Essen geht ja wohl nicht!
Ich öffne die Tür und will runter, um es herauszukriegen.
„Hiergeblieben!“, sagt Mama und schaukelt das Baby.
Klingelingeling, schimpfen die Mamaohrringe.
Ich muss aber rausfinden, was der Mann mit der Hundekacke macht. Was soll ein vernünftiges Kind denn hier sonst tun?
Der Mann läuft mit der Kacktüte davon. Und was soll ich jetzt machen? Da kommt noch ein Rätsel vorbei.
Gegenüber im Fenster sitzt eine Frau mit weißen Haaren. Auf einmal zündet sie ein Licht an. Es ist blau. Dann holt sie ein Buch und hält es unter das Licht. Jetzt ist das Buch blau und die Frau auch. Die blaue Frau lächelt. Mama weiß nicht, was das für eine Frau ist, und warum das Licht blau ist.
Auf einmal guckt die Frau zu mir. Sie öffnet das Fenster und winkt und sagt etwas. Ich winke zurück. „Komm doch rüber!“, sagt sie mit ihrem Winken. Aber ich komme nicht.


Andrea Karimé
Karimé Andrea, Köln (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–6. Primarklasse
Dauer
60-70 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Mi 31. Juli 2019
Daten
23. März - 3. April 2020