www.schuleundkultur.zh.ch

Bruno Hasenkind

Ein poetisch verspieltes Theatervergnügen
Jörg Bohn Theaterproduktionen
Spiel, Text: Jörg Bohn
Regie: Paul Steinmann

Einmal mehr greift Bruno alias Jörg Bohn ein Thema auf, das von seinem jungen Publikum verstanden wird: Ein Hasenkind sucht seinen Vater, der immer sagt, er hätte keine Zeit.

Damit ist die dramatische Ausgangslage nicht nur für die Kinder ab vier Jahren angerichtet. Denn Bruno amtet diesmal als Schulhauswart. Genau, und bei sechs Klassen und einem Kindergarten gibt das viel zu tun. Deshalb führt er auch ein Buch, in dem seine zahlreichen Aufgaben notiert sind. Als er bei den Fundsachen den Stoffhasen Fritz findet, gerät seine Routine tüchtig durcheinander. Er möchte nämlich – anders als der Vater des Hasenkinds – nicht keine Zeit haben. Das sieht man ihm deutlich an.

So probiert Bruno seinen strengen Arbeitsplan und die Suche nach dem Hasenpapa unter einen Hut zu bringen, was natürlich beinahe schief geht. Denn und genau jetzt, wenn es darauf ankäme, ist nicht nur die Schulglocke keineswegs so in Ordnung, so „i.O.“ wie sonst. Im Dialog zwischen Mensch und Stoffhasen entwickelt, verhandelt, spielt und erlebt Jörg Bohn auf meisterhafte Weise Dilemma und Beziehung.

Geschichte und Dialoge von Bruno Hasenkind sind eingebetet in eine wahre Flut aufregender Requisiten. Da gibt es nicht nur alle möglichen und unmöglichen Fundgegenstände, über die man sich getrost wundern darf. Kleine und grosse Zuschauer kommen auch in den Genuss einer Vorführung von Brunos Besenschuhen und zu guter Letzt dürfen die Kinder beim spektakulären Turnhallenfegen Augenzeugen sein.

Ein erfrischendes Theaterstück für kleine Menschen ab 4 Jahren.



Rahmenbedingungen:

Aufbau: 3 Stunden
Abbau: 1 Stunde
Bestuhlung: Matten, Bänkli, Stühle
(Bänkli und Matten für ca. 40 Kinder können mitgebracht werden)
Licht / Ton: werden mitgebracht

Auf Anfrage können auch andere Bruno-Geschichten gebucht werden, vgl.

Bezug Lehrplan 21
Literarische Texte: Beschaffenheit und Wirkung (D.6.C.1)
Identität, Körper, Gesundheit - sich kennen und sich Sorge tragen (NMG.1.6)


Weitere Bruno-Stücke (PDF)
joergbohn.ch
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–2. Primarklasse
Sprache
Mundart oder Hochdeutsch, nach Absprache
Dauer
0:45
Besonderes
Max. 100 Personen pro Vorstellung
Preis
500.–pauschal für 1 Vorstellung
950.–pauschal für 2 Vorstellungen
1350.–pauschal für 3 Vorstellungen
1750.–pauschal für 4 Vorstellungen
Max. 100 Personen pro Vorstellung

Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Jörg Bohn
062 892 28 43
079 413 47 63


2. Anmeldeformular ausfüllen: