www.schuleundkultur.zh.ch

Die unendliche Geschichte

Nach Michael Ende
Von & mit: Fabienne Hadorn und Gustavo Nanez Spielregie: Barbara Terpoorten
Dramaturgie: Niklaus Helbling
Assistenz: Hélène Hüsler
Bühne: Gustavo Nanez
Ausstattung: Sara Giancane
Licht & Technik: N.N.
Produktionsleitung: Angela Sanders

Koproduktion Theater Tuchlaube Aarau und Zürcher Theater Spektakel Unterstützung Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich

Schweizer Gruppe Kolypan schenkt dem Theater Spektakel zu seinem 40. Geburtstag «Die Unendliche Geschichte». Ein in jeder Hinsicht passendes Geschenk, denn der Roman von Michael Ende ist genauso alt wie das Festival, und genauso aktuell und inspirierend. Und es geht darin um nichts Geringeres als die Rettung der Fantasie vor dem alles verschlingenden Nichts. In gewohnt trashig-witziger Manier erzählen Fabienne Hadorn und Gustavo Nanez die Geschichte des schüchternen Jungen Bastian Balthasar Bux, der lesend in ein Buch eintaucht und so nach Phantásien gelangt. Dort trifft er den singenden Glücksdrachen Fuchur und erhält den Auftrag, die Kindliche Kaiserin und ihr Reich vor dem sich ausbreitenden Nichts zu retten.

Ein musikalisches Erzähl- und Objekttheaterstück für Kinder und Erwachsene.

Bezug Lehrplan 21
Verstehen in monologischen Hörsituationen (D.1.B)
Literarische Texte: Beschaffenheit und Wirkung (D.6.C)


Veranstaltungsort
Zürcher Theater Spektakel, Rote Fabrik, Fabriktheater, Seestr. 395, 8038 Zürich
Zielpublikum
2.–6. Primarklasse
Sprache
Deutsch/Mundart
Dauer
1:10
Preis
12.–pro Person
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt)
Anmeldeschluss
Mo 12. August 2019
Anmeldung
Do 29. August 2019, 10:00 (ausverkauft)
Fr 30. August 2019, 10:00 (ausverkauft)

Schulklassen der Volksschule Stadt Zürich können Vorstellungen kostenlos besuchen. Daten dieses Angebotes finden Sie ab 3. Juni über «Mein Intranet VSZ», Schulkultur-Anmeldeplattform.