www.schuleundkultur.zh.ch

Hamlet

Von William Shakespeare
Schauspielhaus Zürich
Regie: Barbara Frey
Bühne: Bettina Meyer
Kostüme: Esther Geremus
Musik: Iñigo Giner Miranda

«Etwas ist faul im Staate Dänemark»: Claudius hat seinen Bruder, König Hamlet, im Schlaf ermordet, um dessen Thron und Gemahlin zu übernehmen. Doch der Geist des Ermordeten ruht nicht, er erscheint seinem Sohn, enthüllt ihm das Verbrechen und fordert ihn zur Rache auf. Prinz Hamlet gelobt Vergeltung für Vater. Um die Wahrheit ans Licht zu bringen, vertraut er auf die Kraft der Imagination: vor den Augen seiner Mutter und seinem Stiefvater lässt er ein Stück aufführen, in dem ein König ermordet wird und der Mörder die Königin heiratet. König Claudius’ Reaktion offenbart seine Schuld, doch vermag ihn Hamlet nicht zu töten. Der Boden unter den Füssen des wahrheitssuchenden Prinzen schwindet. Wahn mutiert zu Wirklichkeit, Hamlet tötet, in der Annahme, es handle sich um König Claudius, schliesslich den Falschen: Polonius, Ophelias Vater. König Claudius jedoch durchschaut, wie gefährlich Hamlet für ihn ist, und schickt ihn umgehend nach England, um seine Hinrichtung einzufädeln. Hamlet kann dies abwenden und kehrt rachehungrig.


schauspielhaus.ch
Hamlet
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Zürich Pfauen
Rämistr. 34, 8032 Zürich
Zielpublikum
Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
2:15
Preis
35.–1. Kat.
26.–2. Kat.
18.–3. Kat.
8.–4. Kat.
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für Volksschulen
Anmeldung