www.schuleundkultur.zh.ch

SchulTV

Fernsehen machen statt Fernsehen schauen
Leitung: Michael Egger, Videokünstler, Musiker und Pädagoge

Das Künstler-Kollektiv Anyma bringt sein mobiles TV-Studio in die Schule und lädt ein, selber Fernsehen zu machen.

Der Techno-Nomade Michael Egger zieht unter dem Namen Anyma von einem Ort zum andern, stellt sein mobiles Studio auf und lädt die Leute ein, selber eine TV-Sendung zu gestalten. Kommt das TV-Studio ins Schulhaus bestimmen die Schüler, was produziert wird: Talkshows, Reportagen, News oder Soaps. Lieber vor oder hinter der Kamera? Bei Schul-TV ist beides möglich. Nachrichten sprechen, mit der Kamera losziehen, Beiträge schneiden, Leute interviewen oder selbst befragt werden – in einer Woche entsteht in Gruppen das Material für eine komplette TV-Show, welche am letzten Tag live mit mehreren Kameras aufgezeichnet wird. Gesendet wird nicht in die Wohnstuben, sondern live in der Schule. Der gesamte Prozess der Fernsehproduktion ist sichtbar: mittendrin-Sein statt Fern-Sehen.

Bezug Lehrplan 21
Medien (MI.1.3)
Medien (MI.1.4)


anyma.ch/schultv/
SchulTV
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
4.–6. Primarklasse, 1.–3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel-, Berufs(fach)schule
Dauer
5 Tage
Besonderes
Rahmenbedingungen: Grosser Raum zum Einrichten des TV-Studios
Preis
2400.–pauschal pro Workshop (5Tage) für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Anyma
Michael Egger
026 424 12 77


2. Anmeldeformular ausfüllen: