www.schuleundkultur.zh.ch

Das Sternguckerhaus

Wohnen: Raum und Architektur entdecken
Leitung: Simone Hübscher und Bettina Wittig, Architektinnen

Zu Beginn hören wir die Geschichte «Das Sternguckerhaus», in der sich ein verrückter Professor ein ganz besonderes Haus wünscht. Da braucht es Platz für sein grosses Teleskop – am besten einen ganzen Raum mit Blick in den Himmel. Und da er gerne von Raum zu Raum guckt, möchte er keine Türen. Um sich fit zu halten, liebt er Treppen und Rampen.

Die Kinder schlüpfen in die Rolle der Architekten und bauen aus Karton, Kreppband und Farbe ein Haus, das all seine Wünsche erfüllt. In Zweiergruppen entsteht durch Tüfteln, genaues Beobachten und räumliches Denken ein Hausmodell, das die verschiedenen Wünsche des Professors räumlich umsetzt.

In einer Abschlussrunde werden die Modelle besprochen. Dabei sehen wir, wie aus ein und derselben Aufgabe eine Vielfalt an gebauten Häusern entstehen kann. Die Häuser können später noch weitergebaut, eingerichtet und bespielt werden.

Bezug Lehrplan 21
Gestaltungs- bzw. Designprozess (TTG.2.A.2)
Funktion und Konstruktion (TTG.2.B.1)


Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
3.–5. Primarklasse
Dauer
4 Lektionen an einem Vormittag
Preis
280.–pauschal pro Workshop für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Bettina Wittig
044 361 19 34


2. Anmeldeformular ausfüllen: