www.schuleundkultur.zh.ch

Wer wohnt wie?

Architektur und Wohnen in Höhle, Zelt und Wolkenkratzer
Leitung: Simone Hübscher und Bettina Wittig, Architektinnen

Wittig_sigrist@bluewin.ch

Der Fuchs hat seinen Bau, die Inuit haben ihr Iglu und der Biber hat seine Burg. Wieso gibt es so viele unterschiedliche Behausungen? Dieser Frage gehen wir gemeinsam nach, experimentieren mit Materialien und lassen aus ihnen verschiedene Hausformen entstehen.

Anhand von Abbildungen sammeln wir gemeinsam verschiedene Haustypen. Wir entdecken Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Behausungen von Menschen und Tieren. Was beeinflusst die Form, den Ort und die Materialien eines Hauses? Wie haben sich die Bedürfnisse im Laufe der Zeit verändert, von der Höhle in der Steinzeit über das Nomadenleben in Zelten bis zum Bau von Hochhäusern? In einem temporeichen Spiel auf dem Pausenplatz wird bisher Erfahrenes zeichnerisch dargestellt. Anschliessend lernen wir verschiedene Materialien kennen und experimentieren mit ihnen. Alle Kinder werden nun selber zu Planern und Baumeistern. Sie werkeln, sägen und nähen. Aus ihrer Fantasie entstehen die unterschiedlichsten Haustypen, die sie zum Abschluss im Klassenkreis vorstellen.

Bezug Lehrplan 21
Lebensweisen und Lebensräume von Menschen erschliessen und vergleichen (NMG.7.2)
Material, Werkzeuge und Maschinen (TTG.2.E)


Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
2.–4. Primarklasse
Dauer
zwei Vormittage (1x2 Lektionen, 1x4 Lektionen)
Preis
380.–pauschal für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.
Daten
Daten nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren
Bettina Wittig
044 361 19 34


2. Anmeldeformular ausfüllen: