www.schuleundkultur.zh.ch

Rasen betreten verboten!

Ein Bauspiel
Leitung: Serge Lunin, Renato Grob, Dozenten «Art Education» an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), und Team


Auf der Wiese vor dem Museum für Gestaltung Zürich entsteht während des Blickfelder-Festivals eine einmalige Installation. Aus Holzlatten und Brettern bauen Kinder turmartige Gebilde, die sie mit Stegen und Brücken miteinander verbinden und mit Brettern und Schalungstafeln begehbar machen. Die Skulptur regt die Fantasie an und soll fortwährend mit Spielelemente wie Kugelbahnen, Fahnen und Rutschbahnen angereichert werden. Während der 10 Festivaltage wächst das Gebilde zu einem Gesamtkunstwerk, das Kinder, in Workshops mit Schulklassen oder in der Freizeit gestaltet haben.

Und wie es sich auf dem Bau gehört, gibt's am Mittag ein reichhaltiges Essen, das die Chochery zubereitet.

Am Sonntag, 23. Juni wird das Bauwerk mit einer Finissage beendet und mit allen Besuchern/-innen gemeinsam abgebaut. (Für diese Aktion bitte Akkubohrer mitbringen.)


Rasen betreten verboten!
Veranstaltungsort
Festivalzentrum Museum für Gestaltung Ausstellungsstrasse 60 Zürich
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–6. Primarklasse
Preis
300.–pauschal für 1 Klasse
0.–kostenlos für Stadtzürcher Schulkassen
inkl. Mittagessen
inkl. ZVV (Hin- und Rückfahrt) für kantonale Klassen
Anmeldung