www.schuleundkultur.zh.ch

Poetry-Slam Workshop

mit Patti Basler, Daniela Dill, Darienne Hunziker, Wehwalt Koslovsky, Simon Libsig, Fatima Moumouni, Sven Stickling und anderen

Poetry Slam ist der moderne Dichterwettstreit, bei dem Poetinnen und Poeten mit ihren Texten gegeneinander antreten. Dabei greifen sie auf die unterschiedlichsten Schreib und Performancestilmittel zurück. Sie sind laut und schrill, aber auch leise und fein – die Texte reichen von Rap über Gedichte bis hin zu Kurzgeschichten. Nirgends sonst wird das Medium Sprache so attraktiv in all seinen Möglichkeiten vorgestellt.

Im Januar findet im Schulhaus eine Poetry-Slam-Show statt. Zwei Slampoeten führen die Schülerinnen und Schüler in das Thema Poetry Slam ein und präsentieren eigene Texte.

Im März besuchen wieder zwei Slampoeten das Schulhaus und führen mit den interessierten Schülerinnen und Schülern einen oder mehrere Workshops durch. Dabei schreiben die Jugendlichen eigene Slam-Texte und lernen, sie wirkungsvoll zu performen.

Fotos © Pierre Lippuner

Zielpublikum:

8. – 10. Schuljahr, Mittel- und Berufsschulen

Ort:

im Schulhaus

Einführung (Poetry-Slam-Show):

1 Lektion im Januar 2018
Max. 50 Personen

Workshop:

1 – 2 Vormittage à 4 Lektionen im März 2018
Der Workshop ist freiwillig Es nehmen nur interessierte Schülerinnen und Schüler teil.
Max. 25 Personen

Kosten:

CHF 400.– (1 Einführung und 1 Workshop)
CHF 600.– (1 Einführung und 2 Workshops)
CHF 200.– Zusatzworkshop

(Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren.)

Anmeldeschluss

Fr 14. Juli 2017

ausverkauft 

Anmelderfrist abgelaufen