Filmstadt Klassenzimmer

Wir drehen unseren eigenen Film
Leitung: Sarah Hugentobler, Videokünstlerin und Kindergärtnerin, Jasmin Wiesli, Szenografin

Das Klassenzimmer verwandelt sich während einer Woche in eine Filmstadt, mit Ateliers, Studios, Schnittplatz und Kino.
Ausgangspunkt des entstehenden Kurzfilms sind die Ideen der Kinder. Ob eine Reise ins Weltall oder die Vision eines sprechenden Wolkenkratzers, alles ist möglich im Film, und alles wird selbst gemacht: Die Kinder malen Filmkulissen und Kinoplakate, basteln Requisiten und Kostüme, experimentieren mit Fotos, Video und Ton.
In den Input-Sequenzen mit der ganzen Klasse führen die Workshopleiterinnen Filmtricks und Techniken ein, die die Kinder an den einzelnen Stationen weitgehend selbständig ausprobieren. Im Filmstudio wird das entstandene Bildmaterial täglich am Schnittpult bearbeitet und tags darauf in der Klasse gezeigt und diskutiert.

Der krönende Abschluss der Filmwoche ist der Kinoabend, zu welchem Eltern oder andere Klassen eingeladen werden. Die Kinder präsentieren ihre Arbeit auf der grossen Leinwand.


Trailer:


Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kiga, 1.-3. Schuljahr
Dauer
eine Woche
Besonderes

Rahmenbedingungen:
Klassenzimmer und abgetrennter Raum für Filmstudio (min. 15 m2), Beamer, Boxen, Steckdosen
Weisse leere Wand oder Leinwand für Videoprojektion, WLAN, Mal- und Bastelmaterial, Werkzeug

Preis
2000.–   pauschal pro Workshop (5 Tage) für 1 Klasse
Hinweis für Stadtzürcher Schulklassen:
Ausschliesslich über Globalbudget zu finanzieren
Daten
Datum nach Vereinbarung
Anmeldung
1. Datum vereinbaren:
Sarah Hugentobler
  E-Mail

2. Anmeldeformular ausfüllen:
> Anmeldeformular